Ihr habt ja keine Vorstellung wie emotional nahe, mir diese Seiten beim Zeichnen gingen und das jedes Mal, wenn ich wieder ran musste.

Erst im Script, dann das Storyboard und dann dreimal mit der jeweiligen Seite. Skizze, Lineart und Farbe.
Glücklicherweise musste ich auf dieser Seite zumindest nicht die Flats (Grundfarben) machen. Das hat mir, wie auf der Seite zuvor freundlicherweise Mo Kast abgenommen. Die Grundfarben waren seit je her ein Arbeitsschritt, den ich, wenn ich die Möglichkeit hatte, gerne abgegeben habe. In Band 1 hat das zu großen Teilen mein Freund gemacht, ebenso in Band 3 zum Ende hin, als es mit der Deadline eng wurde und ich Hilfe brauchte.

Jetzt für die 4 versuche in von Anfang an mit mehr Hilfe zu arbeiten (auch weil ich im eigentlichen Zeitplan so hinterher hänge) langfristig verspreche ich mir davon aber auch, dass ich die Serie insgesamt schneller fortführen und auch beenden kann. Möglicherweise klingt es etwas komisch, dass ich jetzt schon vom Ende spreche. Immerhin ist Band 4 erst genau die Mitte, gleichzeitig bereitet er aber auch den letzte Handlungsabschnitt vor und ich sehne mich danach das dann ‘einfach nur’ in einem Sprint durch zu zeichnen. Je schneller desto besser. Wenn es noch drei Jahre dauert, kein Problem. Wenn es aber auch in zwei machbar wäre. Das wäre doch schön :D

(In meinem Kopf stehen nämlich auch schon die Folgetitel in der Schlange – aber VA muss erst fertig werden. Parallel an zwei größeren Geschichten arbeite traue ich mir weder zeitlich noch geistig zu.)

Und noch ein kleiner Hinweis für die Berliner.
Am Wochenende bin ich auf der Comic Invasion mit Stand.

Vielleicht sieht man sich ja :)